This listing represents 4 structurally identical apartments.Images shown may differ from the available apartment.

Serviced Apartments - Cedar

24 m2Berlin
1 Room1 Bed2 People1 Monthmin. stay

About this listing

Das Cedar Apartment bietet mit seinen 24 Quadratmetern entspanntes Wohnen und einen herrlichen Ausblick auf die Stadt. Jedes Cedar Apartment ist mit einem handgefertigtem Bett, einer voll-funktionalen Design-Küche, einem 40 Zoll IP-TV, einem Esstisch, einem Vintage Sessel und einem geräumigen Kleiderschrank ausgestattet – massive Türen garantieren Ruhe und Privatheit. Das hochwertige Badezimmer verfügt über wunderschöne Armaturen und eine großzügige Dusche/Badewanne. -- With a Cedar apartment, a fantastic combination of tranquil coziness and upscale city views are yours to enjoy with 24 square meters of space. Each Cedar apartment includes a craftsman bed, a complete designer kitchen, a 40-inch IP-TV, a dining table, a vintage armchair, reliably thick doors for privacy and extensive wardrobe space. There is also a nicely tiled bathroom with beautiful basins and a bathtub/shower.

Services

CleaningConciergeFitness

Amenities

  • General
  • Elevator
  • Accessible
  • Dryer
  • Washing machine
  • Kitchen
  • Dish washer
  • Kettle
  • Fridge
  • Microwave
  • Cutlery
  • Bathroom
  • Shower
  • Bath tub
  • Hair dryer
  • Towels
  • Other
  • Iron
  • Ironing board
  • Vacuum cleaner
  • Broom
  • Bed clothes
  • Pillow
  • Blankets
  • TV
  • WiFi

Availability

When would you like to move in?

This listing represents 4 structurally identical apartments

From..To..

Additional Information

Zimmerausstattung Alle Apartments mit folgenden Ausstattungsmerkmalen: Offene Küche als vintage-sideboard: Inklusive Herd, Mikrowelle mit Grillfunktion, Kühlschrank, Geschirrspüler, Geschirr und Geschirrtüchern. Essbereich mit handverlesenem Esstisch Bad: Inklusive einer Wanne mit niedrigem Einstieg und Spezialarmaturen in all unseren Apartments – integrierte Barrierefreiheit Haartrockner Kleiderschrank für zusätzlichen Stauraum Handgefertigte Möbel: Couch & Vintage-Sessel Individuell für jedes Apartment Couchtisch Bügeleisen und Bügelbrett LED-SMART-TV IPTV-Anschluss WLAN und Highspeed-internet Inklusive Waschsalon: unsere Waschmaschinen und Trockner sind rund um die Uhr verfügbar. WEITERE SERVICES: Rezeption Öffnungszeiten: 9:00 bis 0:00, Do–Sa bis 2:00 Housekeeping und Wäschereiservice abrufbereit -- The following items are in all of our rooms: Open kitchen designed as vintage sideboard: includes a stove, microwave equipped with grill, fridge, dishwasher, tableware and kitchen towels Dining area with custom dining table Bathroom: includes a low-rise bathtub complete with rain shower and custom taps with lowered entry in all our apartments for easy access Hairdryer Closet with excess storage space Custom made items: Couch & vintage lounge chair perfectly matched to each apartment Coffee table Iron and ironing board LED SMART TV IP-TV connection Wi-Fi & high-speed internet included Laundry Features: our in-house Laundrette is available 24/7. OTHER SERVICES Reception Opening hours: 09am - 12pm, Thu - Sat until 02am Housekeeping and Laundry on call -- Prices: Full apartment cleaning complete with new bedding and towels 29,90 € Full apartment cleaning without new bedding and towels 24,00 € Kitchen cleaning 11,90 € New bed linen & towels 15,00 € Wash & Dry service with laundry pickup and delivery 9,90 € 1 hour wash cycle 4,00 € 1 hour dry cycle 3,00 € DEUTSCH Hausordnung Die Hausordnung regelt das Zusammenleben aller Bewohner des Hauses. Sie gilt für alle Mieter und Personen, die in Gemeinschaftsapartments mit dem Mieter zusammenwohnen (die “Bewohner“) und Personen, die sich auf Veranlassung eines Bewohners in dem Haus aufhalten oder bewegen. Ohne eine gewisse Ordnung ist das Zusammenleben mehrerer Menschen unter einem Dach nicht möglich. Alle werden sich nur dann wohlfühlen, wenn alle Bewohner aufeinander Rücksicht nehmen. Im Interesse der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sind alle behördlichen Vorschriften, insbesondere die der Polizei und Ordnungsbehörden, auch dann zu beachten, wenn die Hausordnung diese im Einzelnen nicht bestimmt. Sie enthält folgende Rechte und Pflichten: § 1 Zulässige Nutzung 1.1 Eine von der im Mietvertrag vereinbarten Nutzung abweichende Nutzung ist nicht gestattet. 1.2 Soweit nicht im Mietvertrag etwas anderes vereinbart ist, darf das Apartment nur von einer Person bewohnt werden. 1.3 In den Apartments dürfen nur die zum Mietgegenstand gehörenden Kochgelegenheiten zum Kochen benutzt werden und mit Ausnahme von Kleinteilen keine Wäsche getrocknet werden. 1.4 Der Bewohner wird keine zusätzlichen Kochgelegenheiten, Kühlschränke, Waschmaschinen, Wäscheschleudern, elektrische Wäschetrockner, Geschirrspülmaschinen, Klimageräte o.Ä. aufstellen oder betreiben. 1.5 Jeder Bewohner haftet für seine Familienangehörigen, sein Dienstpersonal und seine Besucher sowie für seine Mieter hinsichtlich der Beachtung der Hausordnung. Beschwerden über die Nichtbeachtung einzelner Bestimmungen der Hausordnung sind dem Verwalter schriftlich mitzuteilen. 1.6 Beim Einzug sowie Auszug muss sich jeder Bewohner unverzüglich beim zuständigen Einwohnermeldeamt melden. § 2 Ruhezeiten 2.1 Die Bewohner haben sich zu jeder Zeit so verhalten, dass ihre Mitbewohner nicht durch Lärm, Musikhören, Musizieren oder ähnliches gestört werden. Die Nutzung von TV-Geräten und Musikanlagen darf grundsätzlich nur in Zimmerlautstärke erfolgen. Es ist darauf zu achten, dass Haus und Wohnungstüren generell leise geschlossen werden und jeglicher unnötiger Lärm vermieden wird. Die behördlichen Vorschriften sind zu beachten. 2.2 Als grundsätzliche Ruhezeiten werden die täglichen Zeiträume zwischen 22.00 und 06.00 Uhr festgelegt. In den vereinbarten Ruhezeiten dürfen keine ruhestörenden Arbeiten vorgenommen werden. § 3 Schlüssel 3.1 Der Mieter erhält für die Dauer der Mietzeit Schlüssel vom Verwalter. Diese sind sorgfältig zu verwahren und nicht an Dritte weiterzugeben. 3.2 Bei Abhandenkommen des Schlüssels muss der Mieter den Verwalter unverzüglich unterrichten. 3.3 Der Mieter darf nicht eigenmächtig weitere Schlüssel anfertigen lassen. § 4 Gemeinschaftsräume, Hausflure, Treppenhäuser 4.1 Bei Benutzung der Gemeinschaftsräume ist auf die Belange der anderen Nutzer Rücksicht zu nehmen. 4.2 Die Gemeinschaftsräume sind ordentlich und sauber zu hinterlassen. 4.3 Schuldhaft herbeigeführte Verunreinigungen gemeinschaftlicher Räume und Einrichtungsgegenstände hat der Verursacher unverzüglich zu beseitigen und/oder gegebenenfalls den Schaden zu ersetzen. 4.4 In Hausfluren, Treppenhäusern und Gemeinschaftsräumen dürfen keine Plakate, Bilder oder sonstiger Wandschmuck angebracht werden. 4.5 Im Treppenhaus und im Kellerflur dürfen keine Fahrräder oder Krafträder (z. B. Mopeds, Mofas), Kinderwagen, Schuhe u.a. Gegenstände abgestellt werden. 4.6 Die Lagerung von giftigen oder brennbaren Stoffen in den Apartments, Gemeinschaftsräumen oder den Kellern, einschließlich der Flure und Treppenhäuser ist nicht gestattet. 4.7 Der Mieter hat den Verwalter schnellstmöglich über Schäden, insbesondere an Zu- und Abwasserleitungen, Feuchtigkeit im Keller- und Dachbereich, Aufzug und über Schäden an der Heizungsanlage zu informieren. Defekte Geräte, Beleuchtung oder sonstige Gegenstände in den Gemeinschaftsräumen, Hausfluren und Treppenhäusern sind dem Verwalter ebenfalls unverzüglich zu melden. 4.8 Treppenhaus-, Dach- und Kellerfenster sind bei Regen oder Sturm zu schließen. § 5 Hauseingangs- und Wohnungstüren, Klingelschilder 5.1 Das Anbringen von selbst gestalteten Hinweisschildern an den Eingangs-oder Wohnungstüren ist nicht gestattet. Der Verwalter stellt einheitliche Namensschilder für die Klingel-/Sprechanlage und die Briefkästen zur Verfügung. 5.2 Die Hauseingangstür sowie alle mit Türen versehenen Gemeinschaftsanlagen (z.B. Keller) sind grundsätzlich geschlossen zu halten. 5.3 Zwischen 22.00 Uhr und 06.00 Uhr sind diese Türen abzuschließen. § 6 Benutzung des Apartments 6.1 Alle Einrichtungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln. Sie dürfen nicht von den Räumen entfernt oder ausgetauscht werden. Der Bewohner hat das Apartment regelmäßig zu lüften, um feuchtigkeitsbedingte Schäden zu vermeiden. 6.2 Der Bewohner hat im Apartment für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Die Reinigung des Zimmers und der zugehörigen Balkone und Terrassen obliegt dem Bewohner. 6.3 Der Mieter hat vor seinem Auszug für die Reinigung des gesamten Apartments sowie der Matratzenbezüge und Gardinen sowie gegebenenfalls für die Reinigung der Teppichböden zu sorgen. Andernfalls erfolgt eine Reinigung zu seinen Lasten. 6.4 Defekte Geräte, Beleuchtungen oder sonstige Schäden an den Gegenständen sowie dem Inventar in den Apartments sind dem Verwalterunverzüglich zu melden. 6.5 Jede Veränderung von elektrischen oder sanitären Leitungen und Anschlüssen ist untersagt. 6.6 Im Winter ist dafür zu sorgen, dass alle wasserführenden Leitungen vor Frost geschützt werden (auch bei längerer Abwesenheit). 6.7 Mit Ausnahme der üblichen Balkonmöbel dürfen auf Balkonen, Loggien und Terrassen keine Sachen abgestellt bzw. aufgehängt werden. 6.8 Das Anbringen von Außenantennen, Markisen, Außenjalousien sowie das Aufstellen von Blumenkästen und -töpfen außen vor dem Fenster, auch an Balkon-/Loggien-Brüstungen nach außen, sind nicht gestattet. § 7 Benutzung der Küchenzeile, Kücheneinrichtung 7.1 Die Küchenzeile, -geräte und die gesamte Einrichtung sind pfleglich und schonend zu behandeln. Die Oberflächen sind regelmäßig mit oberflächenschonenden Mitteln zu reinigen. 7.2 Durch die Abflussleitung in der Küche dürfen keine Abfälle, Essensreste, Fette oder Gegenstände, die zur Verstopfung des Abwassersystems führen können, entsorgt werden. Diese Gegenstände gehören in den dafür vorgesehenen Müllbehälter oder in den Sondermüll. § 8 Sanitäranlagen 8.1 Alle Sanitäranlagen und Einrichtungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln und sauber zu halten. 8.2 In Ausgussbecken, Bade- sowie Duschwannen und WCs dürfen keine sperrigen Abfälle und schädliche Flüssigkeiten entsorgt werden. 8.3 Im Falle einer längeren Abwesenheit (mehr als einer Woche) wird der Bewohner gebeten das Warmwasser in der Küche und in den Duschen vor der Nutzung für circa 1 Minute laufen zu lassen, da sich in länger stehendem Wasser Bakterien stark vermehren können. § 9 Rundfunk, Fernsehen, Telefon, Hausnetzwerk Rundfunk- und Fernsehgeräte müssen bei der Gebühren-einzugszentrale angemeldet werden. Die Gebühren sind vom Mieter zu entrichten. Gehören zur Mietsache Antennenanschlusskabel, so sind diese zu benutzen. § 10 Abfall 10.1 Sämtliche Abfälle mit Ausnahme von Sperrmüll sind in die vorgesehenen Mülltonnen ordnungsgemäß zu entsorgen. Der Abstellplatz für die Mülltonnen ist sauber zu halten und die Mülltonnen sind geschlossen zu halten. Kartons sind zu zerkleinern. Asche darf erst nach ihrer Abkühlung in die Mülltonne geschüttet werden. Für die ordnungsgemäße Abfuhr von Sperrmüll hat jeder Bewohner selbst zu sorgen. Auf die ordnungsgemäße Trennung des Mülls - entsprechend der behördlichen Vorschriften – ist zu achten. 10.2 Die Ablagerung von Sperrmüll oder ähnlichen Gegenständen in den Treppenhäusern, Kellerzugängen oder anderen gemeinschaftlichen Flächen ist ausdrücklich verboten. Dort abgelagerte Gegenstände werden zu Lasten des Verursachers entfernt. § 11 Fahrzeuge 11.1 Kraftfahrzeuge, Mopeds und Fahrräder sind nur auf den dafür vorgesehenen Plätzen abzustellen und dürfen im Außenbereich der Wohnanlage nur auf den hierfür bestimmten Wegen fahren. Das Waschen sowie Reparaturen und Pflegearbeiten sind nur an den dazu bestimmten Plätzen gestattet. Nichtbetriebsbereite oder abgemeldete Fahrzeuge dürfen nicht im Bereich des Wohnheims abgestellt werden. 11.2 In der Tiefgarage dürfen die vorhandenen Lüftungsöffnungen nicht zugestellt werden. § 12 Brandschutz 12.1 Der Bewohner ist verpflichtet, alle baupolizeilichen- und brandschutz-rechtlichen Bestimmungen strikt einzuhalten. Insbesondere ist die Lagerung von leicht entzündlichen oder giftigen Materialien in dem Objekt sowie das Versperren oder Verstellen von Fluchtwegen und das Abstellen von Gegenständen jeglicher Art auf sämtlichen Verkehrsflächen einschließlich der Gemeinschaftsbalkone untersagt. 12.2 Das Grillen auf dem Wohngelände ist nur auf den hierzu freigegebenen Flächen, nicht Seite 26 von 30 hingegen auf Dachterrassen, Durchgängen und Balkonen, gestattet. § 13 Gewerbliche Tätigkeit Die Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit im Objekt, insbesondere der Verkauf von Waren, ist untersagt. § 14 Rauchverbot Das Rauchen in den Gemeinschaftsräumen, den Gebäudefluren und sonstigen allen Bewohnern zugänglichen Bereichen ist nicht gestattet. § 15 Haustiere 15.1 Das Halten von Haustieren im Apartment ist dem Bewohner nicht gestattet. Dies gilt nicht für Kleintiere, soweit sich die Anzahl der Tiere in den üblichen Grenzen hält und soweit nach der Art der Tiere und ihrer Unterbringung Belästigungen von Bewohnern und Nachbarn sowie Beeinträchtigungen des Mietgegenstandes und des Objekts nicht zu erwarten sind. 15.2 Ein Verstoß berechtigt den Vermieter nach erfolgloser Abmahnung mit angemessener Fristsetzung zur außerordentlichen Kündigung. ENGLISH House Rules (convenience translation) The house rules govern the cohabitation of all inhabitants of the house. It applies to all tenants and persons who live together in a double apartment with the tenant (the "inhabitants") and persons who are staying or moving in the object at the instigation of an inhabitant. Rules are necessary to ensure the cohabitation of several people in one building. Everyone will only feel comfortable when all the inhabitants accept the needs and interests of each other. In the interests of public security and order, all official regulations and orders, in particular those of the police and official authorities must be obeyed at all time, even if the house rules do not specify them in detail. The House rules are: § 1 Permitted use 1.1 Any use deviating from the use agreed in the lease agreement is prohibited. 1.2 Unless otherwise agreed in the lease agreement, the apartment may only be occupied by one person. 1.3 In the apartments, only the cooking facilities belonging to the lease object may be used for cooking and no laundry should be dried with the exception of small parts. 1.4 The inhabitant shall not set up or operate additional cooking facilities, refrigerators, washing machines, drier, dishwashers, air conditioners etc. 1.5 Each inhabitant is liable for his / her family members, his / her staff and visitors as well as for his / her tenants with regard to the rules of these house rules. Complaints concerning non-compliance with provisions of the house rules shall be communicated to the administrator in a written form. 1.6 When moving in and moving out, each inhabitant shall immediately register his / her residence at the competent registration office (Einwohnermeldeamt). § 2 Rest period 2.1 The inhabitants shall always behave in such a way that other inhabitants are not disturbed by noise, listening to music, making music or similar. The use of TV sets and music systems may only be carried out on low volume basis. Doors to the house and apartment doors shall generally be closed and any unnecessary noise shall be avoided. Official regulations must be obeyed. 2.2 The daily periods between 10.00 pm and 06.00 am are defined as basic rest periods. No rest disturbing work shall be carried out during this rest period. § 3 Keys 3.1 The tenant receives keys from the administrator for the lease period. These keys shall be kept carefully and not passed on to third parties. 3.2 In case of loss of a key, the tenant shall notify the administrator immediately. 3.3 The tenant is not allowed to prepare or let prepare copies of the keys. § 4 Common rooms, house flooring, stairs 4.1 When using the common rooms, care must be taken of the needs of other users. 4.2 The common rooms have to be left in order and in clean condition. 4.3 Soiled common rooms and inventory have to be immediately cleaned and littering be re-moved by the inhabitant who caused the soiling, taking into account the responsibility for third persons under these house rules. The responsible inhabitant shall also compensate caused damage. 4.4 No posters, pictures or other wall decorations may be used in common rooms, the house flooring and stairs. 4.5 Bicycles or motorcycles, baby carriages, shoes or other items shall not be parked on or in front of the stairs and in the cellar hall. 4.6 The storage of toxic or combustible materials in the apartments, common rooms or the cellars, including the corridors and stairs, is not permitted. 4.7 The tenant shall immediately inform the administrator about damages, in particular about water and drain pipes, moisture in the cellar and roof area, elevator and damage to the heating system. Defective appliances, lighting or other items in the common areas, corridors and stairs shall be reported to the administrator immediately. 4.8 Windows in the stairwell, roof and cellar areas shall be closed during rain or storm. § 5 House entrance and apartment doors, bell signs 5.1 The use or attachment of self-designed signs at the entrance or apartment doors is not permitted. The administrator provides uniform nameplates for the bell system, intercom sys-tem and the mailboxes. 5.2 The house entrance door as well as all doors of the lease object to its outside shall be kept closed 5.3 Between 22:00 and 06:00 these doors shall be locked § 6 Use of the Apartment 6.1 The furniture and inventory shall be treated with care. It may not be removed or replaced from the Apartment. 6.2 The inhabitant shall ensure order and cleanliness in the Apartment. The cleaning of the Apartment and the associated balconies and terraces is the responsibility of the inhabitant. 6.3 Before moving out the tenant shall ensure the cleaning of the entire Apartment as well as the mattress covers and curtains and, if necessary, the carpet. Otherwise the cleaning will take place at the expense of the tenant after she / he moved out. 6.4 Defective appliances, lighting or other damage to the items as well as the inventory in the Apartment shall be reported to the administrator immediately. 6.5 Any modification of electrical or sanitary pipes and connections is prohibited. 6.6 In winter, the inhabitant shall ensure that all water pipes are protected against frost (even in case of prolonged absence). 6.7 With the exception of the usual balcony furniture, no items shall be stored or hanged on balconies, loggias and terraces. 6.8 The installation of external antennas, blinds, external blinds as well as the installation of flower boxes and flower pots outside the window, also on balconies / loggia balustrades to the outside are not permitted. § 7 Use of the kitchen counter, kitchen equipment 7.1 The kitchen counter, kitchen appliances and the entire facility shall be treated gently and with care. The surfaces shall be cleaned regularly with surface-protecting cleaning agents. 7.2 The drain pipe in the kitchen shall not be used to dispose of garbage, food remains, grease or objects which can lead to the sewage system being clogged. These objects belong to the designated garbage container or to the hazardous garbage. § 8 Sanitary facilities 8.1 All sanitary facilities and fixtures shall be treated with care and kept clean. 8.2 No bulky garbage or harmful liquids shall be disposed of in sinks, baths, shower trays and toilets. 8.3 In the case of prolonged absence (more than one week), the inhabitant is advised to run the hot water in the kitchen and the showers before its use for about 1 minute as bacteria can proliferate in longer standing water. § 9 Radio, television, telephone, home network Radio and television appliances shall be registered with the toll collection authority (Gebühreneinzugszentrale). The fees shall be paid by the tenant. If antenna connection cables belong to the lease object, these shall be used. § 10 Garbage 10.1 Garbage, except for bulky garbage, shall be disposed properly in the designated garbage cans. The storage area for the garbage cans shall be kept clean and the garbage cans shall be kept closed. Packages shall be crushed. Ash may only be poured into the garbage bin after cooling. Every inhabitant shall take care of the proper removal of bulky waste. The inhabitant shall pay attention to the proper separation of the garbage according to official regulations. 10.2 The deposit of bulky waste or similar objects in the stairs, cellar access points or other communal areas is expressly prohibited. Objects deposited there will be removed at the expense of the responsible inhabitant, taking into account the responsibility for third persons under these house rules. § 11 Vehicles 11.1 Motor vehicles, mopeds and bicycles shall only to be parked on the designated lots and shall only drive on designated routes of the property. Washing, repairs and maintenance work are only permitted at designated places. Non-operational or non-registered vehicles shall not be parked on the property. 11.2 It is prohibited to block the existing ventilation openings in the underground car park. § 12 Fire protection 12.1 The inhabitant shall strictly comply with all building safety and fire protection regulations and orders. In particular, the storage of highly inflammable or toxic materials in or on the property as well as the blocking of escape routes, e.g. by storing objects of any kind are prohibited on all traffic areas, including the communal balconies. 12.2 Grilling on the property is only permitted in the specific areas approved for this purpose. Grilling on roof terraces, in corridors and on balconies is prohibited. § 13 Commercial activity The pursuit of a commercial activity or practice on the property, in particular the sale of goods, is prohibited. § 14 Smoking Smoking is not permitted in common areas in the building, e.g. common rooms and hall-ways, and other areas accessible to all inhabitants. § 15 Pets 15.1 Pets are not permitted in the Apartment. This does not apply to small animals as far as the number of animals is within the usual limits and the nature of the animals and their accommodation cannot reasonably be expected to cause any harassment of inhabitants and neighbours as well as impairment of the lease object and / or the property. 15.2 In case of a repeated infringement of the above obligation following a warning notice by the landlord setting a reasonable deadline to cease the infringement the landlord may terminate the lease agreement without notice.

Energy certificate

Energy certificate is not required

1600per month
From..To..
You won't be charged yet
Your contact person
Arkadi Jampolski