Wohnungsgeberbescheinigung

Laut Bundesmeldegesetz sind Vermieter dazu verpflichtet, ihren Mietern innerhalb von 14 Tagen eine schriftliche Bestätigung ihres Einzugs auszustellen. Diese sogenannte Wohnungsgeberbescheinigung legt der Mieter bei der Anmeldung oder Ummeldung des Wohnsitzes beim Einwohnermeldeamt, Bürgeramt oder Bürgerbüro vor. Bei der zuständigen Behörde ist ein Vordruck für die Bescheinigung erhältlich. Alternativ kann die Bescheinigung formlos erstellt werden; sie muss dabei folgende Informationen enthalten:
  • - Name und Anschrift des Vermieters und wenn dieser nicht Eigentümer ist, auch den Namen des Eigentümers der Wohnung
  • - Einzugsdatum
  • - Anschrift der Mietwohnung
  • - Namen aller in die Wohnung einziehenden Personen
  • - Unterschrift des Vermieters

Hast du noch Fragen?

Kontakt aufnehmen!